Wie die Auswirkungen auf Produktion, Kapazität und Kosten nach der Schließung eines Krankenhauses beurteilt werden können

Über die Zusammenarbeit

OLVG ist ein Krankenhaus im Großraum Amsterdam, mit Standorten im Osten und Westen. OLVG ist seit mehr als eineinhalb Jahrhunderten das Herzstück der städtischen Gesundheitsversorgung und spielt eine zentrale Rolle bei der Verbesserung der Versorgung und dem Beitrag zu einem gesünderen Leben in der Stadtlandschaft von Amsterdam.

LOGEX und OLVG arbeiten seit über zehn Jahren zusammen. LOGEX war ein wichtiger Partner bei der Bereitstellung der Klarheit, welche die OLVG bei der Fusion mit dem Sint Lucas Andreas Hospital im Jahr 2015 für wichtige Entscheidungen benötigte.

Die Herausforderung

Im Jahr 2018 befand sich das MC Slotervaart, ein weiteres Stadtkrankenhaus in Amsterdam, kurz vor der Schließung. Die OLVG überlegte, einen großen Teil der Pflege zu übernehmen, und wurde gebeten, einzugreifen, um die Weiterführung der Versorgung zu gewährleisten. Man wandte sich an LOGEX, um die potenziellen Auswirkungen auf Kapazität, Umsatz und Kosten von der OLVG genau zu bewerten.

“Wir wollten die Auswirkungen zusätzlicher Volumen aus einer Übernahme eines anderen Krankenhauses auf unsere Kapazität, Einnahmen und Kosten messen, aufzeichnen und überwachen.

Eva de Bres, Manager of Strategic Sales ehemals Finance and Control Manager, OLVG

Die Lösung

Während des hochintensiven Vorlaufs zur Schließung von MC Slotervaart haben wir mehrere Szenarien mit dem OLVG-Team durchgespielt, um die potenziellen Auswirkungen genau zu bewerten. Die aktivitätsbasierte Managementmethodik von LOGEX gab OLVG die erforderliche Klarheit, um die zusätzlichen Ressourcen zu quantifizieren, die pro Abteilung erforderlich waren – Anzahl der Ärzte, Krankenschwestern und anderer Mitarbeiter – und OLVG dabei zu unterstützen, eine ununterbrochene Versorgung in Amsterdam zu gewährleisten.

Die LOGEX Financial Control Suite hat es der OLVG ermöglicht, datengestützte Entscheidungen zu treffen, die zur teilweisen Übernahme der Pflege von MC Slotervaart führten, indem sie genaue, zuverlässige Informationen geliefert hat, einschließlich komplexer Entscheidungen über Investitionen, Preise und erforderliche Garantien. Zusätzlich hat OLVG, gestützt auf die Erkenntnisse der LOGEX Financial Control Suite, in kurzer Zeit mehrere Verhandlungen mit Zahlern (Versicherern), Regulierungsbehörden und der Gemeinde Amsterdam geführt.

Anhand der Erkenntnisse aus der LOGEX Financial Control Suite war OLVG in der Lage Folgendes zu tun:

  • Quantifizieren von erforderlichen Ressourcen und diese in einem angepassten Budget einspielen
  • Überwachen von zusätzlichen Behandlungsvolumen basierend auf Patienteneigenschaften mithilfe unseres Prognosemodells
  • Messen der Leistung anhand unseres Budget- und Kapazitätsplanungsmodells mit Zielen und Plänen im gesamten Krankenhaus, von der Vorstands- bis hinunter zur Stationsebene
  • Identifizieren und Ergreifen von Maßnahmen bei spezifischen Effizienzmöglichkeiten

Die LOGEX Financial Control Suite bietet den Grad der Informationsgenauigkeit, der für unser Managementteam und unsere Krankenhausärzte erforderlich ist, um wichtige strategische und operative Entscheidungen zuverlässig treffen zu können.

Jeroen van Roon, Chief Financial Officer, OLVG

Möchten Sie die finanzielle Leistung Ihres Unternehmens verbessern?