Wie die Budget- und Kapazitätsplanung von LOGEX Radboudmc dabei unterstützt, die Verteilung von Ressourcen zu verbessern

Über die Zusammenarbeit

Das Radboudmc ist eines von sieben Universitätskliniken in den Niederlanden. Als Universitätsklinikum hat es drei Hauptaufgaben: die Versorgung von Patienten, die Ausbildung von Studenten und die Forschung.  

Es beschäftigt mehr als 11.000 Mitarbeiter, davon etwa 1.400 Krankenschwestern und ‑pfleger und über 500 Krankenhausärzte. Und da es auch ein Universitätsklinikum ist, werden dort über 3.000 Studenten ausgebildet und etwa 4.000 wissenschaftliche Arbeiten jährlich veröffentlicht. Im Jahr 2019 erzielte das Universitätsklinikum Radboud einen Gesamtumsatz von 1,2 Milliarden Euro.

Die Herausforderung

Bevor die Budget- und Kapazitätsplanung von LOGEX eingesetzt wurde, war Excel im Radboudmc das wichtigstes Budget- und Kostenplanungstool. Über 70 Abteilungen nutzten ihre eigene Excel-Datei mit ihren eigenen Annahmen, zum Beispiel den Prozentsatz zur Berechnung der Pensionskosten. Dies führte zu über 70 verschiedenen Excel-Dateien, hauptsächlich mit Finanzinformationen. Es gab auch keinen Zusammenhang zwischen den Volumen-, Kapazitäts- und Finanzdaten und keinen Einblick in das konsolidierte Budget. Es war also nicht möglich, im Bedarfsfall irgendwo einzugreifen. Nachdem alle Dateien konsolidiert wurden, wurde ein Verlust von etwa 20 Millionen anstatt eines angestrebten Gewinns von 10 Millionen erwartet. 

Wir hatten den Wunsch, direkte Einblicke in unser Budget zu erhalten, und zwar basierend auf abgestimmten Annahmen und einem Budget, in dem Volumen, Kapazität und Finanzen miteinander verknüpft sind.

Marnix Nillissen, Manager P&C Radboudmc

Die Lösung

Wir haben Radboudmc dabei unterstützt, ihre Daten in unsere Budget- und Kapazitätsplanungslösung zu übertragen, die Volumen, Kapazität und Finanzen miteinander verknüpft. Jetzt sind alle Daten für sie an einem Ort verfügbar und die Zeit für die Erstellung eines Budgets konnte verkürzt werden.  

Aber der Hauptgrund, ihre Art der Budget- und Kapazitätsplanung zu ändern, war der Wunsch, direkte Einblicke in ihr Budget, basierend auf Volumen und verknüpft mit Kapazitäten und Finanzen zu erhalten. 

Auswirkung durch die Budget- und Kapazitätsplanung von LOGEX

Keine unüberschaubaren Excel-Dateien im gesamten Unternehmen mehr

Alle Daten in einem verwalteten Modell

Weniger Fehler und höhere Genauigkeit, was zu einem geringeren Zeitaufwand für die Budgetierung führt

Der Zusammenhang zwischen Volumen, Kapazität und Finanzen beantwortet die Frage: „Verfügen wir über die Kapazität, dies zu tun?“

Möglichkeit der Einbeziehung aller Benutzer (über 100)

Möglichkeit, Kalkulationsinformationen im Budgetierungsprozess zu verwenden

Budget- und Kapazitätsplanung

LOGEX Budget- und Kapazitätsplanung zielt darauf ab die eigene Leistung und die Ressourceneffizienz besser in den Griff zu bekommen.

chevron_right Zeig mehr

Nahtlose Verknüpfung von Volumen, Ressourcen und Finanzen in einem einzigen Budget.

Passen Sie den Einsatz von Ressourcen und Personal an den zukünftigen Behandlungsbedarf an.

Bestimmen Sie, wie sich die Auswahl des Portfolios auf den Betrieb auswirkt, und erkennen Sie Bereiche, in denen Verbesserungen möglich sind.

Die Budget- und Kapazitätsplanung von unten nach oben erleichtert die Zusammenarbeit mit Nicht-Finanzinteressengruppen.

Möchten Sie selbst sehen, wie LOGEX Ihnen helfen kann, die Kontrolle über Ihre wirtschaftliche Leistungsfähigkeit zu erlangen und Ihre Daten in eine bessere Gesundheitsversorgung umzuwandeln?