Wie unsere LOGEX Financial Control Suite bei Erasmus MC zu einer reibungsloseren Budget- und Kapazitätsplanung beiträgt

Über die Zusammenarbeit

LOGEX hat mit dem größten Krankenhaus in den Niederlanden, Erasmus MC, zusammengearbeitet, um sie auf die LOGEX-Kostenkalkulationslösung aufzurüsten. Ein Jahr später sieht Erasmus MC bereits die Vorteile der integrierten LOGEX Financial Control Suite, indem sie ihre Produktkosten für die Budget- und Kapazitätsplanung nutzt.

Die Herausforderung

Das Kostenkalkulationssystem von Erasmus MC war reif für ein Upgrade, da das System die Anforderungen der Organisation nicht erfüllt hat. Die ältere Version wurde zentral gepflegt, wodurch das Risiko bestand, von den Kenntnissen bestimmter Personen innerhalb des Unternehmens als einziger Ansprechpartner abhängig zu sein. Die Abteilungsleiter und das Klinikteam hatten keinen Zugriff auf das System, und es war sehr schwierig, die angefallenen Kosten und Ergebnisse zu erklären. Infolgedessen wurden die Einheitskosten nur an die Regulierungsbehörde geliefert und nicht in der Praxis angewandt. Die Informationen konnte nicht für die Budget- und Kapazitätsplanung innerhalb von Erasmus MC genutzt werden. Darüber hinaus führten Vertragsgespräche mit Zahlern zu einem sich ändernden Portfolio an Gesundheitsdienstleistungen, welches in den Budgets der einzelnen Fachgebiete und Abteilungen berücksichtigt werden musste.

Angesichts der Änderungen bei den Zahlerverträgen und unserem Portfolio wollten wir die zukünftigen Budgets je nach Fachgebiet und Abteilung objektiv anpassen.

Mieke Moller – Manager Business Control – Erasmus MC, Rotterdam

Die Lösung

Im Jahr 2019 half LOGEX Erasmus MC dabei, problemlos auf die neue Kostenkalkulation aufzurüsten und so mehr Vertrauen in die Ergebnisse zu schaffen. Gleichzeitig hat Erasmus MC den Prozess dezentralisiert und ihre Abteilungsleiter stark involviert. Die Lösung hat zudem die Einbindung der Krankenhausärzte verbessert. Darüber hinaus hat die solide Grundlage, die in einem Jahr aufgebaut wurde, ihnen die Zuversicht gegeben, die Produktkosten direkt im Budget- und Kapazitätsplanungsprozess für 2021 anzuwenden.

Später, im Jahr 2020, hat Erasmus MC die Ergebnisse der Kostenkalkulationslösung vollständig in ihren Budget- und Kapazitätsplanungsprozess integriert, wobei die aktivitätsbasierten Budget- und Kapazitätsplanungsprinzipien der Budget- und Kapazitätsplanungslösung von LOGEX angewandt wurden. Aufgrund von Änderungen bei Portfolio- und Versicherungsverträgen half die Lösung Erasmus MC, ihr Budget für 2021 objektiv festzulegen und mit über 40 Leitern aller Abteilungen bessere datengestützte Diskussionen über ihre Kostenstruktur zu führen. Darüber hinaus konnten sie diese durch die starke Kostenkalkulation und die Akzeptanz erfolgreich und reibungslos in den Budget- und Kapazitätsplanungsprozess einbinden.

Seit 2021 implementiert Erasmus MC die LOGEX-Prognoselösung, um ihr tätigkeitsbasiertes Budget zu überwachen und mit ihren Ist-Werten zu vergleichen, sodass sie Diskussionen eröffnen und Anpassungen im Laufe des Jahres vornehmen können, anstatt im Nachhinein. 

Auswirkung der LOGEX Financial Control Suite

  • Effizientere und wartungsfreundliche Aktualisierung der Kostenberechnung aufgrund der Regeleinstellung.
  • Die Kostenkalkulationslösung ist dezentral und kann daher von mehreren Mitgliedern verwaltet werden.
  • Unterstützung von berechneten Produktkosten und Vergleichspunkten mit Management und Krankenhausärzten.
  • Zusätzliche Add-On-Möglichkeiten: Budget-,  Kapazitätsplanungs- und Prognoselösungen

Das Wissen und der praktische Ansatz von LOGEX machen dieses Projekt zu einem Erfolg. Wir sind mit unserem Wechsel zu LOGEX überglücklich.

Mieke Moller – Manager Business Control – Erasmus MC, Rotterdam

Möchten Sie selbst sehen, wie LOGEX Ihnen helfen kann, die Kontrolle über Ihre finanzielle Leistung zu erlangen und Ihre Daten in eine bessere Gesundheitsversorgung umzuwandeln?